• „Nicht nur die kreativen Ideen & Vorschläge, sondern auch die professionelle und zielorientierte Umsetzungsstärke der Berater von wildcard haben uns überzeugt.“ Bettina Steeger Manager Corporate & Marketing Communications Canon Deutschland GmbH
  • „wildcard communications hat mich bei der Konzeption, Umsetzung und Entwicklung der richtigen Kommunikationsstrategie für meinen Corporate Blog – den EA Blog für digitale Spielkultur - kompetent unterstützt und beraten. [...] Als Partner bestechen sie durch Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Umsicht!“ Martin Lorber, PR Director Electronic Arts GmbH
  • Kommunikationsherausforderungen vieler Unternehmen zeigen, wie wichtig der Einsatz eines Corporate Blog als strukturierendes Element der unternehmenseigenen Themenwelten sein kann!
  • Ob Konflikt oder Lösung, der wöchentliche Comic-Strip schaut mit einem Augenzwinkern auf den erlebten Kommunikationsalltag.
  • Welche Elemente gehören zum Aufbau der Kommunikation in den sozialen Netzwerken? Hier ein Schnelldurchlauf - kurz zusammengefasst, was in der Realität dann doch sehr komplex ist…
  • EATV: gamescom 2013 Livestream für Electronic Arts: 5 Tage - 7 Stunden am Tag - über 3,3 Millionen erreichte Zuschauer
  • Bewegender Lifestyle: Produktfilm für die Adidas PMX Sportkopfhörer-Serie von Sennheiser
  • Bewegtbild-Expertise: Recruitmentfilm für den international aufgestellten Softwareentwickler und Publisher Blue Byte GmbH aus Düsseldorf


Facebook twitter Google Plus

Amazon Smartphone: Es kommt tatsächlich

| Keine Kommentare

Screen­shot: wild­card / Quelle: http://bgr.com/2014/04/15/amazon-smartphone-photos-specs-kindle-phone-exclusive/

Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Wäh­rend sich die Welt­kon­zerne Apple und Samsung in jüngs­ter Ver­gan­gen­heit um den ers­ten Platz strit­ten, haben sich im Wind­schat­ten auch andere Unter­neh­men einen Namen im Mobil-Sektor gemacht. Her­stel­ler wie HTC, Nokia oder auch Google kön­nen mit ihren Smart­pho­nes immer mehr Nut­zer begeis­tern. Fach­me­dien beti­tel­ten das HTC One als eines der bes­ten Smart­pho­nes des ver­gan­ge­nen Jah­res. Auch Nokias Lumia-Reihe konnte in den letz­ten Mona­ten viel Boden gut machen. Zudem brin­gen die Fin­nen mit dem 2520 ein neues Tablet auf den Markt – ein ehe­ma­li­ges Gerücht, das sich schnell bewahr­hei­tete. Und um eben­sol­che soll es auch in die­sem Bei­trag gehen. Denn nun könnte in Kürze ein wei­te­rer Glo­bal Player den Markt betre­ten: Ama­zon arbei­tet an einem eige­nen Smart­phone auf Android-Basis und erste Bil­der sowie Infor­ma­tio­nen machen bereits die Runde. Die seit län­ge­rer Zeit her­um­wabern­den Gerüchte um die­ses Handy mani­fes­tie­ren sich nun.

Das 3D-Smartphone?

Berich­ten der Technik-Seite bgr.com zufolge, wel­che bereits im Februar über Ama­zons Set-Top-Lösung Fire TV schrieb, wer­den die Pläne zum ers­ten Smart­phone des Online-Händlers immer kon­kre­ter. So brachte bei­spiels­weise das Wall Street Jour­nal in einem Gespräch mit Insi­dern des Unter­neh­mens in Erfah­rung, dass Ama­zon sein Smart­phone im Juni die­ses Jah­res vor­stel­len und im Sep­tem­ber auf den Markt brin­gen wird. Auch tech­ni­sche Details kom­men immer mehr ans Licht. Zwar ist in den ers­ten Bil­dern des Geräts auf­grund einer Schutz­hülle noch nicht viel vom eigent­li­chen Kor­pus zu sehen, jedoch gibt der Bereich rund um das Dis­play schon mehr Auf­schluss. Neben einer mit 13 Mega­pi­xeln auf­lö­sen­den Kamera auf der Rück­seite des Gerä­tes, sind auf der Vor­der­seite gleich fünf Kame­ras ver­baut. Zusätz­lich zur obli­ga­to­ri­schen Front­ka­mera ver­fügt das Smart­phone über vier wei­tere in jeder Ecke des Dis­plays, wel­che für einen holo­gra­phi­schen 3D-Effekt beim Betrach­ter sor­gen sol­len. Die Kopf­be­we­gun­gen des Nut­zers wer­den regis­triert und das Inter­face daran ange­passt. Ama­zon arbei­tet ver­stärkt mit Dritt­an­bie­tern zusam­men, um die­sen 3D-Effekt in mög­lichst vie­len Apps ein­set­zen zu kön­nen. Wei­tere Infos will die Seite von Ming-Chi Kuo, einem Ana­lys­ten des Investment-Unternehmens KGI Secu­ri­ties, erfah­ren haben. So soll das Smart­phone bei­spiels­weise mit einem Qual­comm Snap­dra­gon 801 Pro­zes­sor aus­ge­lie­fert wer­den. Das Dis­play soll laut Kuo, der bereits bei meh­re­ren Apple-Produkten wie dem iPhone 5 sein Insi­der­wis­sen unter Beweis stellte, 4,7 Zoll mes­sen und eine Pixel­dichte zwi­schen 300 und 320 ppi auf­wei­sen. Der ver­baute Akku arbei­tet laut Kuos Quel­len mit der Kraft von 2000 bis 2400 mAh. Eine offi­zi­elle Stel­lung­nahme sei­tens Ama­zon zu den Gerüch­ten steht der­zeit noch aus, span­nend klingt das unbe­stä­tigte Kon­zept jedoch allemal.

Was plant Apple?

Auch wenn es zu vie­len neuen Smart­pho­nes immer wie­der Berichte in Form von Gerüch­ten gibt, gehört das neue iPhone und die Ver­mu­tun­gen im Vor­feld zu den am hei­ßes­ten gehan­del­ten The­men des Technik-Bereichs. Das aktu­ellste Gerücht mit dem anhand aktu­el­ler Fotos vor­aus­sicht­lich meis­ten Wahr­heits­ge­halt dreht sich um die Größe des iPho­nes. Ob Apple im Herbst die­ses Jah­res zwei iPhone-Modelle mit unter­schied­li­cher Dis­play­größe ankün­di­gen wird steht zwar noch nicht fest. Dass das iPhone grö­ßer wird scheint aller­dings schon fast bestä­tigt. Aktu­ell wer­den Display-Abmessungen zwi­schen 4,7 und 5,5 Zoll gehan­delt. Auch 2014 ist die Gerüch­te­kü­che rund um das Smart­phone aus Kali­for­nien ein bun­ter Mix ver­schie­dens­ter Spe­ku­la­tio­nen. So soll das iPhone 6 über neue Wet­ter­sen­so­ren ver­fü­gen, die sowohl den aktu­el­len Luft­druck als auch die Umge­bungs­tem­pe­ra­tur mes­sen kön­nen. Bis­lang wird die iOS-Wetter-App mit Daten von Yahoo! unter­stützt. Bei den ver­wen­de­ten Mate­ria­lien schei­nen sich die Vor­aus­sa­gen auf Alu­mi­nium sowie Saphirg­las ein­zu­pen­deln. In einer ins­ge­samt deut­lich schma­le­ren Außen­hülle soll angeb­lich ein Full-HD-Display sowie der neue A8-Prozessor ver­baut wer­den. Auch eine Preis­er­hö­hung um 100 US-Dollar ist Gerüch­ten zufolge in Planung.

Wie immer sind diese Spe­ku­la­tio­nen mit reich­lich Vor­sicht zu genie­ßen. Die Vor­freude auf das kom­mende Pro­dukt, sei es nun von Apple oder auch Ama­zon, feu­ern sie trotz­dem an. Soll­ten sich die Gerüchte bewahr­hei­ten, steht allen Technik-Fans ein packen­der Kampf um die Vor­herr­schaft auf dem Mobil­markt bevor. Wir freuen uns dar­auf, schließ­lich belebt Kon­kur­renz das Geschäft – und am Ende pro­fi­tiert der Konsument.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.